In folgenden Normgebieten stehe ich Ihnen zur Verfügung:

  • DIN EN ISO 50001:2011 Energiemanagement,
  • DIN EN 16247 Energieaudits,
  • Testierungen nach SpaEfV,
  • DIN EN ISO 9001:2015 Qualitätsmanagement,
  • DIN EN ISO 14001:2015 Umweltmanagement,
  • DIN EN ISO 27001:2013 Informationssicherheitsmanagementsysteme,
  • DIN EN ISO 27019 IT-Sicherheit bei Steuerungssystemen der Energieversorgung.
  • zertifizierter Datenschutzbeauftragter
  • VDA-ISA Assessment / ENX

     

     

  • Was ist ein
    "interner Auditor"

    Als interner Auditor prüfe ich im Auftrag der Geschäftsleitung in internen Audits die Entwicklung des Managementsystems in Abteilungen und Filialen eines Unternehmens durch System- und Prozessaudits ebenso wie Lieferanten durch Lieferandenaudits. Eng mit dem Managementbeauftragten zusammenarbeitend.

    Was ist ein
    "externer Auditor"

    Als externe Auditor bin ich von der zu auditierenden Firma unabhängig und überprüfe im Auftrag einer Zertifizierungsgesellschaft im Rahmen der fortlaufenden Zertifizierung regelmäßig, meist jährlich, den aktuellen Stand des Managementsystems.

    Dabei werden das gesamte Managementsystem, wichtige zentrale und stichpunktartig einzelne weitere Prozesse untersucht. Bei positivem Resultat wird eine Erstzertifizierung erteilt bzw. die Aufrechterhaltung des Zertifikats bestätigt. Eingesetzt wird der externe Auditor in jener Branche, in der er der Zertifizierungsgesellschaft nachzuweisende, fundierte fachliche Erfahrung besitzt.

    Welche Erfahrung mir zugesprochen wurde finden Sie in meinen Referenzen.

    Anforderungen an Auditoren nach DIN EN ISO 19011

    • dem Berufsethos entsprechen, d. h. fair, wahrheitsliebend, aufrichtig, ehrlich und diskret sein;
    • aufgeschlossen sein, d. h. bereit sein, alternative Ideen oder Standpunkte zu erwägen

    • diplomatisch sein, d. h. taktvoll im Umgang mit
      Menschen;

    • aufmerksam sein, d. h. aktiv die physische Umgebung und die Tätigkeiten beobachten;

    • aufnahmefähig sein, d. h. sich der Situationen bewusst sein und diese verstehen;

    • flexibel sein, d. h. sich leicht an verschiedene Situationen anpassen;

    • hartnäckig sein, d. h. ausdauernd und auf das Erreichen von Zielen fokussiert sein;

    • entscheidungsfähig sein, d. h. rechtzeitig Schlussfolgerungen basierend auf logischem Denken und auf der Grundlage von Analysen ziehen können;

    • selbstsicher sein, d. h. selbständig handeln und während effektiver Interaktion mit anderen agieren können;

    • standhaft handeln, d. h. verantwortungsvoll und ethisch handeln können, selbst wenn dieses Handeln nicht immer populär ist und manchmal sogar zu Uneinigkeit oder Konfrontation führen mag;

    • offen für Verbesserungen sein, d. h. bereit sein, aus Situationen zu lernen, nach besseren Auditergebnissen zu streben;

    • kulturell sensibel sein, d. h. die Kultur der zu auditierenden Organisation achten und respektieren;

    • teamfähig sein, d. h. effektiv mit anderen interagieren, einschließlich mit den Auditteammitgliedern und dem Personal der zu auditierenden Organisation.